Herzlich Willkommen - Alle Bestellungen verschicken wir versandkostenfrei

Lizenzvertrag

Lizenzvertrag

§1   Vertragspartner

Lizenzgeber:   Fa. sh photo art,  Inhaber: Gudrun Engelhardt,  Wittestraße 75,  13509 Berlin;   (im Folgenden „sh photo art“ genannt)

Lizenznehmer:   Jeder der durch Bezahlung und Bestätigung der AGBs und des Lizenzvertrages das Nutzungsrecht an einem Foto / Profilbild / digitalem Inhalt erworben hat;   (im Folgenden „Kunde“ genannt)

§2   Allgemeine Beschreibung

Dieses Rechtsdokument ist eine Lizenzvereinbarung zwischen dem Kunden und sh photo art, in der erklärt wird, wie der Kunde Fotos, Profilbilder, (Weihnachts-) Grüße & andere digitale Inhalte (einzeln und zusammengefasst als „Inhalte“ bezeichnet) verwenden kann, für die er eine Lizenz von sh photo art erwirbt.

Diese Lizenzvereinbarung kommt als gültiger Vertrag zustande, wie es in § 3 bestimmt ist.

Durch das Herunterladen von Inhalten von sh photo art erklärt der Kunde sich mit den Bedingungen dieser Vereinbarung zusätzlich ein zweites Mal einverstanden.

§ 3   Zustandekommen eines gültigen Lizenzvertrages

Ein gültiger Lizenzvertrag kommt nur zustande, wenn folgende 2 Bedingungen alle erfüllt sind:

  1. Bezahlung des digitalen Inhalts
  2. AGBs & Lizenzvertrag zur Kenntnis genommen und akzeptiert

§ 4   Beginn & Dauer des Nutzungsrechts laut Lizenzvertrag

Das Nutzungsrecht wird dem Kunden von sh photo art auf unbestimmte Dauer (= endlos) gewährt.

Es kann nicht vererbt werden und erlischt deshalb mit dem Tod des Kunden.

Das Nutzungsrecht beginnt mit dem fünfzehnten (15.) Tag, der auf den Zeitpunkt der vollständigen Bezahlung des Fotos / Inhalts folgt.

Ein Download von Fotos / Profilbildern / digitalen Inhalten ist erst ab dem oben genannten Zeitpunkt zulässig.

Der Zeitpunkt des Download markiert gleichzeitig den Beginn des Nutzungsrechts. Der späteste zulässige Zeitpunkt für den Download ist 29 Tage nach der Bezahlung.

Durch einen etwaig trotzdem vorzeitig erfolgenden Download erklärt der Kunde verbindlich, dass er damit einverstanden ist, auf sein Widerrufsrecht zu verzichten.

In diesem Falle beginnt auch das Nutzungsrecht vorzeitig zum Zeitpunkt des abgeschlossenen Downloads.

§ 5   Verwendung

Der Kunde darf lizenzierte Inhalte auf jede Weise verwenden, die den nachfolgend gewährten Rechten entspricht und keiner Einschränkung unterliegt (siehe „Einschränkungen“, unten).

Vorbehaltlich dieser Einschränkungen und der übrigen Bedingungen dieser Vereinbarung erhält der Kunde von sh photo art Nutzungsrechte in folgendem Umfang:

Zeitlich unbeschränkt: Das heißt, es gibt kein Ablauf- oder Enddatum für die Rechte des Kunden zur Verwendung der betreffenden Inhalte. Weltweit, das heißt, Inhalte dürfen in beliebigen geografischen Gebieten genutzt werden.

Unbegrenzt: Das heißt, Inhalte dürfen in einer unbegrenzten Anzahl von Projekten / sozialen Medien / Messenger-Diensten verwendet werden. Jegliche Inhalte, (insbesondere Fotos) dürfen in Druck- und digitalem Format sowie in sämtlichen anderen Medien und Formaten genutzt werden.

Dieses Nutzungsrecht ist jedoch nicht exklusiv, dass bedeutet, der Kunde hat keine ausschließlichen Rechte zur Verwendung der Fotos / Inhalte. sh photo art darf die gleichen Inhalte auch an andere Kunden lizenzieren.

[Falls Sie an Exklusivrechten zur Nutzung lizensierter Inhalte interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt (z. B. per E-Mail oder telefonisch) an sh photo art, um individuelle Nutzungsrechte zu vereinbaren!]

§ 6   Einschränkungen

Folgende Einschränkungen gibt es:

1. Keine widerrechtliche Verwendung: Die Fotos / Inhalte dürfen nicht auf pornografische, diffamierende oder andere rechtswidrige Weise oder unter Verletzung der geltenden Vorschriften (bei Sportinhalten einschließlich sämtlicher von Sport-Ligen und Verbänden herausgegebener Einschränkungen und Zugangsbeschränkungen) oder brancheninternen Regelungen verwendet werden.
Die Fotos / Inhalte dürfen vom Kunden ebenso nicht auf eine Art und Weise verwendet werden, die als beleidigend, obszön oder illegal zu erachten sein könnte.

2. Keine Verwendung von „redatktionellen“ Inhalten: Eine kommerzielle Verwendung von inhaltlichen oder redaktionellen oder Wissen vermittelnden Texten (z. B. Blog-Beiträge) ist nicht gestattet.
Solcherlei Inhalte dürfen nicht für kommerzielle Zwecke, Marketing-, Advertorial-, Sponsoring-, Werbe-, Glücksspiel-/Wett-/Spielzwecke oder den Verkauf von Waren genutzt werden, es sei denn, sh photo art hat in einer gesonderten rechtsgültigen Erklärung einer Rechnung, dem Angebot oder in einer Verwendung solcher Texte explizit zugestimmt.

[Falls Sie an der Verwendung solcher Inhalte interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt (z. B. per E-Mail oder telefonisch) an sh photo art, um individuelle Nutzungsrechte an redaktionellen Inhalten zu vereinbaren!]

3. Keine Veränderungen: Fotos / Profilbilder / (Weihnachts-) Grüße / Inhalte vom Kunden nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung zugeschnitten oder sonst zur Verbesserung der technischen Qualität bearbeitet werden. Jede sonstige Bearbeitung ist untersagt, ganz besonders jedoch die ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Eine formlose schriftliche Genehmigung (z. B. eine E-Mail) genügt.

4. Keine sensible Nutzung ohne Hinweis: Wenn der Kunde Fotos / Profilbilder / (Weihnachts-) Grüße / Inhalte verwendet, bei denen Fotos, Models oder Objekte in Verbindung mit einem Thema dargestellt werden, das für einen gewöhnlichen Betrachter unvorteilhaft oder über Gebühr kontrovers wirkt (wie etwa z. B. Geschlechtskrankheiten oder Seuchen / Pandemien), muss der Kunde Folgendes angeben:
(a) Dass die Inhalte nur zur Veranschaulichung verwendet werden   &
(b) Dass es sich bei allen ggf. in den Fotos / Inhalten abgebildeten Personen lediglich um Models oder zur Veranschaulichung verwendete Beispiele handelt.

5. Keine falsche Darstellung der Urheberschaft: Der Kunde darf sich nicht als Urheber eines Werks ausgeben, das im Wesentlichen aus lizenzierten Inhalten besteht. So ist es dem Kunden beispielsweise untersagt, ein Kunstwerk zu schaffen, das überwiegend auf lizenzierten Inhalten beruht, und dann zu behaupten, jemand anderes als sh photo art sei der Urheber.

6. Weiterverkauf, Weiterverbreitung, Teilen oder Übertragen: Der Weiterverkauf, die Weiterverbreitung, das Teilen oder Übertragen von Fotos / Inhalten, sowie das Gewähren von Zugriff auf solche Fotos / Inhalte sind dem Kunden ausdrücklich untersagt.

Unter dieses Verbot fällt beispielsweise auch das Anzeigen von Inhalten in Form einer „Galerie“ oder Teil einer „Galerie“ von Inhalten, die von Dritten durchsucht werden kann und aus der Dritte Inhalte aussuchen können.

§ 7   Lizenzrechte sind nicht übertragbar

Die dem Kunden gewährten Rechte sind nicht übertragbar und nicht unterlizenzierbar. Dies bedeutet, dass der Kunde die Ihm gewährten Rechte auf niemanden übertragen und an niemanden unterlizenzieren darf.

Dabei gibt es eine Ausnahme, wenn der Kunde Arbeitnehmer ist und die digitalen Inhalte im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit nutzen möchte.

Wenn eine Person den Kauf im Namen Ihres Arbeitgebers tätigt, so darf Ihr Arbeitgeber die digitalen Inhalte (Fotos) verwenden. In diesem Fall sichert diese Person jedoch zu und gewährleistet, dass Sie über die volle rechtliche Befugnis verfügt, Ihren Arbeitgeber zur Einhaltung der Bedingungen dieser Vereinbarung zu verpflichten. Wenn die Person über diese Befugnis nicht verfügt, darf Ihr Arbeitgeber die Inhalte nicht verwenden.

Jede Person die Fotos / Profilbilder / Inhalte für Ihren Arbeitgeber nutzen möchte, muss sich zur Sicherheit diese Rechte von Ihrem Arbeitgeber schriftlich bestätigen lassen und auf Verlangen diese Bestätigung vorlegen.

Die erworbenen Rechte stehen in diesem Fall ausschließlich dem Arbeitgeber zu.

Folglich sollte dieser Arbeitgeber auch explizit als Lizenznehmer (Kunde) benannt werden.

§ 8   Eigentumsrechte

 Alle lizenzierten Fotos / Profilbilder / (Weihnachts-) Grüße / Inhalte gehören entweder sh photo art oder Lieferanten von sh photo art.

Alle in dieser Vereinbarung nicht ausdrücklich gewährten Rechte sind sh photo art und den Lieferanten der Fotos / Inhalte vorbehalten.

Der Kunde darf gegenüber Verwertungsgesellschaften, Social-Media-Webseiten, Plattformen, etc. (oder auch an sonstige andere Dritte) für das Teilen von Fotos / Inhalten keine Ansprüche auf Erlös hinsichtlich des Fotokopierens, digitalen Kopierens oder sonstiger sekundärer Verwendung der lizenzierten Fotos / Inhalte geltend machen.

§ 9   Angabe des Urhebers.

Bei einer Nutzung zu üblichen kommerziellen Zwecken ist die Angabe des Urhebers nicht erforderlich.

In jedem Falle bedarf die kommerzielle Verwendung einer vorherigen schriftlichen Genehmigung (Vgl. § 6, 2.)

Wenn der Kunde oder einer seiner Erfüllungsgehilfen jedoch die Fotos / Profilbilder / (Weihnachts-) Grüße / Inhalte für redaktionelle Zwecke verwendet, so muss er einen Hinweis auf die Urheberschaft in enger räumlicher Nähe zum betreffenden Foto / Inhalt anbringen.

Solch ein Hinweis muss sh photo art als Quelle und den spezifischen Namen des Bildes (so wie es auf der Website von sh photo art benannt ist) beinhalten.

[Eine Formulierung könnte sein: „Foto ‚Name des Fotos‘ von sh photo art (www.hunt-photo-art.de)“]

Der Kunde darf den Namen von sh photo art zur Angabe der Quelle verwenden.

Auch das Logo von sh photo art darf er nach vorheriger (formloser z. B- per E-Mail) schriftlicher Einwilligung nutzen.

§ 10   Kündigung / Stornierung / Rücktritt.

1. Kündigung: sh photo art hat das uneingeschränkte Recht, diese Vereinbarung jederzeit zu kündigen, wenn der Kunde gegen eine Bestimmung dieser oder einer anderen Vereinbarung mit sh photo art verstößt.

In diesem Falle verpflichtet sich der Kunde unverzüglich die Nutzung der Fotos / Inhalte einzustellen und  alle Kopien davon zu löschen und zu vernichten und sh photo art auf Anforderung schriftlich zu bestätigen, dass diese Auflagen erfüllt wurden.

2. Social-Media-Beendigung: Wenn der Kunde die Inhalte auf einer Social-Media-Plattform oder sonstigen Website eines Dritten verwendet und die Plattform oder Website diese Inhalte zu ihren eigenen Zwecken oder in einer Weise verwendet, die den Bedingungen dieser Vereinbarung entgegensteht (oder eine solche Verwendung ankündigt), enden die Lizenzrechte des Kunden für diese Verwendung mit sofortiger Wirkung. Der Kunde stimmet zu, in einem solchen Falle alle Inhalte von einer solchen Plattform oder Website unverzüglich zu löschen.

3. Erstattung / Stornierung:  Erstattungs-/ Stornierungsanfragen müssen grundsätzlich schriftlich gestellt werden. Jegliche Erstattung / Stornierung ist ausgeschlossen, sobald eine Frist von 30 Tagen nach Erhalt des Fotos / Inhalts verstrichen ist.
Sofern die Anfrage innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Erwerb eingereicht wird, und die lizenzierten Inhalte noch nicht verwendet wurden, kann sh photo art die entsprechende Bestellung nach eigenem Ermessen stornieren, ist dazu aber nicht verpflichtet.

Im Falle einer Stornierung verliert der Kunde alle seine Rechte zur Nutzung der Fotos / Inhalte und er ist verpflichtet diese sowie eine etwaige Kopien sofort zu löschen und zu vernichten.

4. Zurückziehen von Inhalten: sh photo art kann die Lizenzierung bestimmter Inhalte jederzeit nach eigenem Ermessen einstellen.

Nach entsprechender Benachrichtigung durch sh photo art oder nachdem der Kunde davon Kenntnis erlangt hat, dass bezüglich eines Fotos Profilbilds / (Weihnachts-) Grußes / Inhalts Ansprüche wegen einer Verletzung von Rechten Dritter bestehen könnten, für die sh photo art haftbar sein könnte, kann sh photo art vom Kunden verlangen, dass dieser unverzüglich und auf eigene Kosten jede weitere Nutzung des betreffenden Inhalts einstellt und sein Foto / Inhalt löscht sowie auch seine Kopie(n) davon löscht und vernichtet und sicherstellt, dass auch seine Angestellten und etwaige andere Nutzer / Verwender der Fotos / Inhalte dieselben Handlungen vornehmen.

sh photo art muss dem Kunden in diesem Falle kostenfrei Ersatzinhalte zur Verfügung stellen. Diese dürfen von sh photo art nach eigenem wirtschaftlichem Ermessen ausgewählt werden und unterliegen dann ebenfalls allen Bestimmungen dieser Vereinbarung.

§ 11   Gewährleistungsrechte des Kunden

sh photo art übernimmt die Gewährleistung, dass für alle lizenzierten Fotos / Profilbilder / (Weihnachts-) Grüße / Inhalte die Nutzung dieser Inhalte gemäß dieser Vereinbarung gewährleistet ist und in der durch sh photo art gelieferten Form (d. h. ohne Veränderung, Overlay oder erneute Fokussierung durch den Kunden) keinerlei Urheberrechte oder Urheberpersönlichkeitsrechte des Eigentümers bzw. Schöpfers des jeweiligen lizenzierten Fotos / Inhalts geltend gemacht werden.

§ 12   Gewährleistungsausschluss

1. Gewährleistungsausschluss: Sofern nicht oben stehend ausdrücklich gewährleistet, gewährt sh photo art keinerlei Rechte und übernimmt keine Gewährleistung in Bezug auf die Verwendung von Namen, Personen, Marken, Handelsaufmachungen, Logos, eingetragenen, nicht eingetragenen oder urheberrechtlich geschützten Designs, Kunstwerken oder Architektur, die in den Fotos / Inhalten abgebildet oder enthalten sind.

In solchen Fällen muss der Kunde in eigener Verantwortung feststellen, ob im Zusammenhang mit seiner gewünschten Nutzung des Fotos / Profilbilds / Inhalts Genehmigungen, Freigaben oder Releases erforderlich sind, und sich diese selbst beschaffen.

Der Kunde erkennt an, dass grundsätzlich keine Genehmigungen, Freigaben oder Releases an Fotos / Inhalten vorliegen.

Einige Jurisdiktionen gewähren rechtlichen Schutz gegen die kommerzielle Nutzung von Fotos / Inhalten sowie der Erscheinung oder des Eigentums einer Person, sofern diese Person keine Freigabe erteilt hat.

Für die Einholung von Genehmigungen solcher Personen sowie die Zahlung etwaig fälliger Beiträge gemäß geltenden Tarifvereinbarungen und die Einhaltung sonstiger Bestimmungen im Rahmen der Nutzung lizenzierter Fotos / Inhalte ist allein der Kunde verantwortlich.

2. Gewährleistungsausschluss für Bildunterschriften / Metadaten:  sh photo art haftet nicht und gewährleistet nicht die Fehlerfreiheit der Informationen zu den Fotos / Inhalten oder der mit den Fotos / Inhalten bereitgestellten Metadaten.

3. Keine weiteren Gewährleistungen:  Mit Ausnahme der oben stehenden Regelungen werden die Fotos / Profilbilder / (Weihnachts-) Grüße / Inhalte ohne jedwede ausdrückliche oder konkludente Gewährleistung oder Zusicherung bereitgestellt. sh photo art übernimmt keine Gewährleistung für marktübliche Qualität oder Zweckeignung. sh photo art übernimmt keine Gewährleistung, dass die Inhalte oder die Websites von sh photo art den Erwartungen oder Anforderungen des Kunden entsprechen oder dass die Nutzung und Bereitstellung von Fotos / Inhalten ununterbrochen oder fehlerfrei möglich ist.

§ 13   Sicherungskopien / Verwendung durch Dritte & Veränderungen

Dem Kunden ist es gestattet neben dem ursprünglichen Download des Fotos / Inhalts eine (1) Sicherungskopie anzulegen, jedoch nicht mehr als diese eine (1) Kopie.

Der Kunde darf Fotos / Inhalte nicht in einer Weise verwenden, die es anderen Personen gestattet, Fotos / Inhalte herunterzuladen, zu extrahieren oder weiterzugeben (z. B. und vor allem nicht per Download-Button).

Dies gilt auch für etwaig vom Kunden geschaffene  gesonderte Dateien (wie zum Beispiel nur das  Foto / die Inhaltsdatei selbst, separat vom Projekt oder der Endverwendung). Dies gilt ebenfalls für etwaig vom Kunden vorgenommene Veränderungen am Foto / Inhalt von sh photo art oder für vom Kunden geschaffene Fotos / Inhalte / Profilbilder / (Weihnachts-) Grüße / Kunstwerke, die das lizensierte Foto / den Inhalt von sh photo art verwenden.

§ 14   Haftungsbeschränkungen / Freistellung .

1. Haftungsbeschränkung: sh photo art haftet gegenüber dem Kunden / Lizenznehmer oder anderen natürlichen oder juristischen Personen nicht für entgangenen Gewinn, Schadensersatz oder Strafschadensersatz.

sh photo art haftet ebenfalls nicht für sonstige ähnliche Schäden, Kosten oder Verluste, die sich im Zusammenhang mit diesem Vertrag ergeben könnten. sh photo art haftet selbst dann nicht für solche etwaigen Schäden, wenn sh photo art vorab von der Möglichkeit solcher Schäden, Kosten oder Verluste in Kenntnis gesetzt wurde.

2. Verpflichtung zur Freistellung von sh photo art: Der Kunde verpflichtet sich dazu, sh photo art sowie die jeweiligen leitenden Angestellten, Geschäftsführer und Mitarbeiter in Bezug auf alle Schadensersatzforderungen, Verbindlichkeiten und Kosten (einschließlich angemessener Prozesskosten mit Anwaltsgebühren) zu verteidigen, entschädigen und freizustellen, die aufgrund oder im Zusammenhang mit

(a) der Nutzung von Inhalten außerhalb des Anwendungsbereichs dieser Vereinbarung,
(b) einer tatsächlichen oder angeblichen Verletzung dieser oder einer anderen Vereinbarung mit sh photo art durch den Kunden (oder eine Person, die im Namen des Kunden handelt) oder
(c) dem Versäumnis des Kunden, erforderliche Freigaben bzw. Releases für Ihre Nutzung von Inhalten einzuholen,

entstehen.

§ 15   Allgemeine Bestimmungen

1. Übertragung / Abtretung: Diese Vereinbarung gilt nur für den Kunden / Lizenznehmer und ist nur mit vorheriger schriftlicher Einwilligung seitens sh photo art übertragbar. Sie kann nicht abgetreten werden.

sh photo art kann diese Vereinbarung ohne Vorankündigung oder Zustimmung an verbundene Unternehmen oder Rechtsnachfolger übertragen, soweit das betreffende Unternehmen erklärt, an diese Bestimmungen gebunden zu sein.

2. Prüfung: Der Kunde erklärt sich mit Abschluss dieses Vertrages damit einverstanden, sh photo art nach angemessener Vorankündigung Musterexemplare von Projekten und Verwendungen durch Endnutzer, die lizenzierte Inhalte enthalten, zur Verfügung zu stellen. Dies umfasst den kostenlosen Zugriff auf kostenpflichtige oder anderweitig zugangsbeschränkte Websites oder Plattformen, auf denen Inhalte wiedergegeben werden. Darüber hinaus ist sh photo art dazu berechtigt, nach angemessener Vorankündigung und nach eigenem Ermessen entweder durch Mitarbeiter von sh photo art oder durch Dritte die Unterlagen des Kunden zu prüfen, die in unmittelbarem Zusammenhang mit dieser Vereinbarung und Ihrer Nutzung der Fotos / Profilbilder / Inhalte stehen, um die Einhaltung der Bestimmungen dieser Vereinbarung zu überprüfen.

3. Nutzung durch Unbefugte: Der Kunde verpflichtet sich, angemessene Sicherheitsmaßnahmen  zu treffen und aufrechtzuerhalten, um die Fotos / Profilbilder / (Weihnachts-) Grüße / Inhalte gegen eine unbefugte Nutzung durch Dritte zu schützen.

4. Anwendbares Recht / Schiedsverfahren: Dieser Lizenzvertrag / Vereinbarung unterliegt dem Recht und den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Berlin.

Ein Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen und Grundsätze gilt als vereinbart.

Sämtliche Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, werden bevorzugt in einem verbindlichen, vertraulichen Schiedsverfahren durch einen einzelnen Schiedsrichter geregelt. Die Durchführung des Schlichtungsverfahrens und Auswahl des Schiedsrichters erfolgt nach Ermessen von sh photo art.

Das Schiedsverfahren sowie etwaige Gerichtsverfahren werden in deutscher Sprache abgehalten, und alle Dokumente werden auf Deutsch vorgelegt und eingereicht. Die Entscheidung des Schiedsrichters ist für die Parteien abschließend und verbindlich. Auf Grundlage des Schiedsurteils kann bei jedem zuständigen Gericht die Anerkennung erwirkt und die Vollstreckung betrieben werden.

Diese Vereinbarung unterliegt nicht dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods – CISG).

Die unterliegende Partei hat der obsiegenden Partei angemessene Prozesskosten, einschließlich Anwaltskosten, für diejenigen Teile der Klage zu erstatten, in denen sie unterlag. Entgegenstehende Kostenentscheide werden aufgerechnet.

Dessen ungeachtet ist sh photo art berechtigt, rechtliche Maßnahmen bei zuständigen staatlichen Gerichten einzuleiten oder weiterzuführen, um gegen den Kunden einstweiligen Rechtsschutz oder andere gerichtliche Entscheidungen zu erwirken, wenn nach Meinung von sh photo art eine solche Maßnahme nötig oder wünschenswert ist, um die geistigen Eigentumsrechte von sh photo art zu schützen.

Die Parteien sind sich einig, dass (ungeachtet ansonsten anwendbarer Verjährungs- und Ausschlussfristen) die Einleitung des Schiedsverfahrens innerhalb von zwei Jahren ab der Handlung, dem Vorfall oder dem Ereignis erfolgen muss, auf den sich der Anspruch bezieht.

5.   Salvatorische Klausel:  Falls eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise für ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar befunden werden, ist die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Regelungen hiervon nicht betroffen. Derartige Bestimmungen werden nur insoweit abgeändert, als dies für ihre Durchsetzbarkeit erforderlich ist.

Jegliche etwaig ungültigen, rechtswidrigen oder nicht durchsetzbaren Regelungen werden durch diejenigen gültigen Regelungen ersetzt, die dem Zweck der jeweiligen Regelung so nahe wie möglich kommen.

6. Verzicht: Keine Handlung einer der Vertragsparteien außer einer ausdrücklichen schriftlichen Verzichtserklärung wird als Verzicht auf eine Bestimmung dieser Vereinbarung ausgelegt.

7. Vollständigkeitsklausel: Das Hinzufügen oder Entfernen von Bestimmungen zu dieser Vereinbarung gilt nur dann als rechtsgültig, wenn eine solche Hinzufügung oder Entfernung schriftlich erfolgt ist und von beiden Parteien schriftlich bestätigt wurde.

8. Benachrichtigungen: Benachrichtigungen, die im Rahmen dieser Vereinbarung an sh photo art gesendet werden müssen, sind per E-Mail an hunt.photo.art@gmail.com zu senden. Alle Benachrichtigungen an den Kunden werden per E-Mail an die im Benutzerkonto des jeweiligen Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendet.

sh photo art dürfen keinesfalls Nachteile daraus entstehen, wenn die dort hinterlegte E-Mail-Adresse nicht mehr gültig oder nicht mehr aktuell ist oder nicht (mehr) regelmäßig abgerufen / verwendet wird. An die jeweils hinterlegte E-Mail Adresse gesendete Nachrichten und Dokumente gelten aus zugestellt und gelesen.

9. Steuern: Der Kunde verpflichtet sich dazu, alleinverantwortlich alle Umsatzsteuern, Gebrauchssteuern, Mehrwertsteuern, Quellensteuern und Gebühren zu zahlen, die in einer beliebigen Jurisdiktion aufgrund der ihm gewährten Lizenz oder seiner Nutzung der lizenzierten Inhalte anfallen.